my wonderwall

Es ist 7 Uhr. Ich werfe mir schwungvoll meine vollgestopfte Tasche über die Schulter während ich eine halbleere Kaffeetasse in der Hand balancierend die Treppe hinunter stolpere. Ich stelle sie hastig auf das nächstgelegene Möbelstück, das so aussieht, als könnte man eine Kaffeetasse darauf stellen und öffne die Haustür. Die Kälte kommt mir sofort entgegen und macht meinen Atem sichtbar. Mein übergroßer grauer Schal, der wie eine tragbare Heizung wirkt, wippt mit jedem Schritt über die trocken Blätter unter meinen Füßen mit. Ich ziehe den Saum meines alten Flanellhemdes während Oasis aus meinen Kopfhörern über zerbrochene Herzen und wonderwalls singt.
Einige frostige Schulstunden und Cafebesuche später erwartet mich meine Kaffeetasse dort wo ich sie abgestellt hatte, um wieder aufgefüllt zu werden. Ich knipse ich in meinem Zimmer eine Lichterkette nach der anderen an (mehr ist mehr), während der Regen gegen die Fensterscheibe schlägt. Mit einer katzenartigen Eleganz rolle ich mich in mein Bett und inhaliere den Geruch einer Zimt Duftkerze. Eines Tages muss ich irgendwo leben, wo für immer Herbst ist.


 Anabel

Kommentare:

  1. WOW, ein klasse Text...du schreibst echt unglaublich gut.
    Und die Bilder sind auch echt klasse:)

    Liebe Grüße Lea
    von mémoires

    -Hier gehts zur Blogvorstellung-

    AntwortenLöschen
  2. Ein wirklich schöner und auch mal etwas anderer Post, Liebes! Ich finde solche Posts auch mal echt nett. Ich mag vor allem das Lied von Oasis.
    LG Susie
    Hier geht’s zu meinem Blog, würde mich total freuen, wenn du mal vorbei schaust

    AntwortenLöschen
  3. Hab richtig Gänsehaut bekommen, als ich das gelesen habe! Hast du schonmal überlegt, eine Geschichte oder ähnliches zu schreiben? Ich finde nämlich, dass du einen sehr tollen Schreibstil hast!
    Das was du beschreibst, kennen glaube ich alle ziemlich gut, aber ich kenne fast niemanden, der es in so super Worte fassen kann!
    Liebe Grüße, Pia von 1893

    AntwortenLöschen
  4. Wow, das hast du wunderschön geschrieben! Da habe ich richtig Lust bekommen, einen Spaziergang zu machen, einfach um dieses Gefühl vom nach-Hause-kommen zu bekommen! Ich liebe es bei Herbstwetter heim zu kommen und das Geschehen von meinem Fenster aus zu beobachten!
    Liebe Grüße, Jacqueline.
    http://dietagtraeumerin.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Wow, ein wirklich schöner Text und die Fotos sind wie immer so schön!
    Liebe Grüße,
    Julia

    http://alwaysbeyourselves.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  6. Schöner Text, echt gut geschrieben!

    Liebste Grüße, Rike ♥
    whatrikeloves.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  7. ein wirklich toller Text!
    Und die Tasche gefällt mir auch unglaublich gut :)

    AntwortenLöschen
  8. Habe lange nicht mehr so einen schönen Text gelesen. Leider kann ich deine Euphorie dem Herbst gegenüber nicht teilen, der Herbst macht mir wirklich keine gute Laune.
    Naja, dir noch einen schönen Tag.
    xoxo deine Lisa

    http://thehappysidesoflife.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  9. Deine Texte sind immer unheimlich schön geschrieben und ich lese sie unfassbar gerne. Ich denke du würdest eine gute Autorin abgeben und ich wäre die erste Käuferin deines Buches haha :)

    xoxo Christina
    http://overtxrn.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  10. oh wow!!!! der text ist WIRKLICH gut!!!!! wow!!!

    hast eine neue followerin xx peonie
    http://peonisandrainbows.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
  11. Wie schön ! Der Text ist wirklich toll, musste gleich nochmal anfangen ihn zu lesen^^
    Liebste Grüße S E L I N

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.